Byron Bay – wir surfen jetzt!

Byron Bay – wir surfen jetzt!

Miles & Shores > Australien > Byron Bay – wir surfen jetzt!

Ronnie, surfen, surft, Byron Bay, Australien, Australia, roadtrip, Ostküste, eastcoast, travelblogger, Reiseblog, Miles and Shores, Reiseblogger, blog

Heute stand hauptsächlich Autofahren auf dem Plan. Wir wollten noch eine kleine Wanderung im Bindarri Nationalpark machen, leider hat aber weder unser Navi, noch Google Maps über das Handy die Stelle des Parkplatzes erreicht. Am Ende scheiterte es an einer Schotterstraße mit zuerst einem gigantischen Schlagloch und dahinter einem Bach mit spitzen Steinen, den wir mit unserem Camper auf keinen Fall überqueren wollten. Daher fuhren wir gleich weiter nach Byron Bay und haben mal früher eingecheckt. Wir hatten beide keine Lust zu kochen, also haben wir uns heute Pizza bestellt 🙂

Am nächsten Morgen hatten wir unseren Surfkurs! Wir sind mit etwa fünfzehn anderen Surfschülern zu einem Strand gefahren, an dem die Wellen moderat und die Sandbank besonders lang war, sodass wir nicht hinauspaddeln, sondern einfach hinausgehen konnten. Außerdem konnten wir uns so leichter auf das Surfbrett hieven. Bevor es ins Wasser ging bekamen wir noch eine ordentliche Einweisung und machten eine Mischung aus Yoga, Pilates und Gymnastik um uns aufzuwärmen. Am Anfang haben uns die Surflehrer noch hinten das Brett hochgestoßen, damit uns die Wellen gut mitnahmen und ein paar Mal haben wir es sogar geschafft aufzustehen 🙂

Am Ende wurden die Wellen dann immer größer und sie haben uns noch gezeigt, wie man auch ohne ihre Hilfe mit den Wellen reitet, das Aufstehen war dann schon um einiges schwieriger! Der Vormittag war wahnsinnig schnell um und ich hätte gerne noch weiter gemacht, aber für den Anfang war es definitiv genug!
Während des Kurses war auch ein Fotograf dabei und hat von Ronnie einige tolle Bilder geschossen. Am Nachmittag sind wir dann beide am Strand von Byron Bay in der Sonne eingeschlafen weil wir so müde waren. Danach haben wir uns noch in die hohen Wellen gestürzt und hatten viel Spaß beim Wellenspringen und „Von–Wellen–überrollt-werden“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer steckt hinter Miles and Shores?

Christina Ronnie, Miles and Shores, Reiseblogger, Reiseblog, blogger, blog, urlaubsblog, roadtrip

Wir sind Christina und Ronnie und reisen gemeinsam durch die Weltgeschichte. Ich (Christina) schreibe die Texte und verwalte die Website. Ronnie plant die Strecken, ist unser Actioncam-Hero und optische Dekoration 😉

Newsletter, Miles and Shores, Reiseblog, Travelblog, News, Roadtrip Australien, Roadtrip Neuseeland, Roadtrip Island, Kurzurlaub, Städtetrips
roadtrips, miles and shores, reiseblog, australien, travelblog, neuseeland, island, USA Westküste, reisetips, reisevorbereitung, vorbereitung
australien, roadtrip, rundreise, travelblog, reiseblog, reisebericht, erfahrungen, campervan, reisevorbereitung, miles and shores
neuseeland, new zealand, reiseblog, travelblog, erfahrung, experience, wandern, kajakfahren, roadtrip, rundtrip, südinsel, mount cook, milford soiunds, miles and shores
städetrip, städteurlaub, kurzurlaub, citytrip, weekend trip, hauptstadt, erkunden, stadt, downtown, must-see, top 10, sehenswürdigkeiten, sightseeing, miles and shores