Sydney – Zyklon Debbie und Rugby

Sydney – Zyklon Debbie und Rugby

Miles & Shores > Australien > Sydney – Zyklon Debbie und Rugby

Ronnie, ANZ Stadion, stadium, Sydney, Rugby, Game, Bulldogs, Broncos

Angekommen am Flughafenparkplatz in Sydney wollten wir mit einem Uber Taxi zu unserem Appartment in der Innenstadt fahren. Leider hat uns der Uber Fahrer ewig nicht gefunden und so haben wir mit unserem Gepäck im Dunklen am Straßenrand gewartet und dann gleich mal Bekanntschaft mit einer großen Kakerlake und anschließend mit der Polizei gemacht. Die Polizisten wollten einfach nur wissen, ob wir Hilfe brauchen und waren sehr nett (ich glaube, die wollten auch checken, ob wir eh nicht Autostoppen, das ist in Australien nämlich verboten). Nach etwa 25 Minuten fand uns der Fahrer dann doch noch und schließlich kamen wir ziemlich müde bei unserem Appartment an.

Unsere Zeit in Sydney haben wir dann gemütlich begonnen: mit Ausschlafen! Heute hat es den ganzen Tag stark geregnet, das waren noch die Ausläufer vom Zyklon Debbie, die sogar bis Sydney reichten. An dem Tag hat der Zyklon die Ostküste weiter oben ziemlich verwüstet, daher war die Motivation nach draußen zu gehen nicht besonders groß.
Wir sind recht spät los und mit der U-Bahn ins Queen Victoria Shopping Center gefahren, haben dort spät zu Mittag gegessen und ein wenig durch die Läden gebummelt. An diesem Abend wollten wir auch das Rugbyspiel der Bulldogs gegen die Broncos im ANZ Stadion (ehemaliges Olympiastadion) besuchen. Also sind wir von der Shopping Mall direkt mit der U-Bahn weiter. Leider habe ich die Google Maps Beschreibung nicht richtig gelesen (ist mir vorher noch nie passiert, ich schwöre!!) und wir sind dann nicht wie veranschlagt nur vier Haltestellen gefahren, sondern bis nach Blacktown gefahren (googelt das mal, ist ein bisschen außerhalb von Sydney 😉 ). Tja, von dort fuhr dann natürlich kein Bus zum Stadion und wir mussten die Strecke wieder zurückfahren. Ziemlich knapp sind wir aber noch rechtzeitig zum Spielbeginn gekommen. Nur die harten Fans waren gekommen (und wir beide). Das Stadion war fast leer, es hat aber auch die ganze Zeit während des Spiels geregnet. Wir haben uns dann freiwillig ein bisschen weiter nach hinten gesetzt, um nicht total nass zu werden. Das Spiel war super, etwa nach der Hälfte habe ich dann auch verstanden wies funktioniert, Ronnie hat mir immer wieder Spielzüge erklärt und die Spielregeln erläutert. Zur Halbzeit führten noch die Broncos, aber am Schluss haben unsere Bulldogs ganz knapp gewonnen! Go Bulldogs!!

Kommentar verfassen

Island Countdown

Wer steckt hinter Miles and Shores?

Christina Ronnie, Miles and Shores, Reiseblogger, Reiseblog, blogger, blog, urlaubsblog, roadtrip

Wir sind Christina und Ronnie und reisen gemeinsam durch die Weltgeschichte. Ich (Christina) schreibe die Texte und verwalte die Website. Ronnie plant die Strecken, ist unser Actioncam-Hero und optische Dekoration 😉

Newsletter, Miles and Shores, Reiseblog, Travelblog, News, Roadtrip Australien, Roadtrip Neuseeland, Roadtrip Island, Kurzurlaub, Städtetrips
roadtrips, miles and shores, reiseblog, australien, travelblog, neuseeland, island, USA Westküste, reisetips, reisevorbereitung, vorbereitung
australien, roadtrip, rundreise, travelblog, reiseblog, reisebericht, erfahrungen, campervan, reisevorbereitung, miles and shores
neuseeland, new zealand, reiseblog, travelblog, erfahrung, experience, wandern, kajakfahren, roadtrip, rundtrip, südinsel, mount cook, milford soiunds, miles and shores
städetrip, städteurlaub, kurzurlaub, citytrip, weekend trip, hauptstadt, erkunden, stadt, downtown, must-see, top 10, sehenswürdigkeiten, sightseeing, miles and shores

Translate this page to your language